Kurze Laufwege

Wo ist die beste Position auf dem Platz? Dort, wo man immer anspielbar ist, die Übersicht behält und die Pässe verteilen kann. Wie das Wohn-Ensemble ALTER TIVOLI außerhalb des Stadtkerns und dennoch in einer zentralen Position.

Der Tivoli gehört nach Aachen. Genauer gesagt: in den Stadtteil Soers. Und zwar ganz gleich ob altes Stadion oder neues Wohngebäude. Das grüne Wohnumfeld, umgeben von Feldern, Wiesen und Hügeln, die vielen Einfamilienhäuser und blühende Gärten – all das gibt der Nachbarschaft eine familiäre Atmosphäre. Das mag nach Vorort klingen, ist jedoch die beste Ausgangsposition der Stadt: keine 5 Minuten braucht man mit dem Auto ins Zentrum, nur 2 Minuten fährt man bis zur Autobahnauffahrt. Und Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte und Apotheken – was im Alltag wichtig ist, findet sich ebenfalls gleich nebenan.

Um dem Alltag zu entkommen, bieten die Soers mehrere Möglichkeiten. Natürlich ist da der Neue Tivoli mit den Spielen der Alemannia. Wer mit Fußball weniger anfangen kann, mit Sport aber umso mehr, kommt im Sportpark Soers auf unterschiedlichste Art ins Schwitzen. Und als das nördliche Tor zur holländischen Ecke / Mergelland eröffnet Aachen auch für Mountainbiker, Wanderer und Naturfreunde viele Optionen.

Hauptbahnhof 10 Min.
Campusgelände 8 Min.
RWTH 5 Min.
Flughafen (Köln / Düsseldorf) 50 Min.
Aachener Dom 5 Min.
Tivoli Stadion 1 Min.

Auch auswärts stark

Die Woche hat nicht nur 90 Minuten. In Aachen gibt es viel mehr als das Stadion und die Alemannia. Ob kulinarisch, sportlich oder kulturell, hier kommt jeder auf seine Kosten. Kostprobe gefällig?